LWL-Maßregelvollzugsabteilung Westfalen
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

Das LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt ist eine überregional anerkannte Maßregelvollzugseinrichtung in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), in der schuldunfähige sowie vermindert schuldfähige psychisch kranke Rechtsbrecher auf der Grundlage des § 63 StGB und § 126a StPO sowie suchtkranke Straftäter gem. § 64 StGB behandelt werden. Das LWL-Zentrum hält 335 stationäre Behandlungsplätze vor und ist damit eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland. Neben der stationären Behandlung werden zusätzlich im Rahmen der außerklinischen Rehabilitation bzw. nach Entlassung im Rahmen der Forensischen Nachsorge Patientinnen und Patienten ambulant durch die Klinik betreut und behandelt.

Das LWL-Zentrum verfügt über zurzeit drei Abteilungen mit unterschiedlichen Behandlungsschwerpunkten mit jeweils eigener chefärztlichen bzw. therapeutischen Leitung. Im Rahmen einer Neuausrichtung der Organisationsstrukturen wird mit der Abteilung für Rehabilitationsbehandlung künftig eine zusätzliche Leistungseinheit ausgebildet und eingerichtet.

Der LWL sucht für die Klinik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder eine/einen Psychologische/n Psychotherapeutin/Psychotherapeuten jeweils als

chefärztliche bzw. therapeutische Leitung für die Abteilungen Rehabilitationsbehandlung und Klinische Psychiatrie (m/w/d)

Ihre Aufgaben und Verantwortungsbereiche:

  • eigenverantwortliche, fachlich nicht weisungsgebundene kollegiale Leitung der jeweiligen Abteilung mit der Letztverantwortung für Diagnostik, Therapie und Vollzugslockerungen
  • zuverlässige Einschätzung der Frührehabilitationsmöglichkeiten zur Reduktion von Unterbringungen im Maßregelvollzug
  • Ausbildung und Entwicklung eines Strategiekonzeptes für die neue Abteilung für Rehabilitationsbehandlung mit Hinblick auf eine differenzierte Durchführung der Rehabilitationsbehandlung im Rahmen der ambulanten Betreuung von langzeitbeurlaubten Patienten
  • kollegiale und loyale Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungsleitungen des Hauses
  • Mitwirkung an innerklinischen Weiterbildungen, Fallkolloquien und konzeptuellen Weiterentwicklungen der Gesamtklinik
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Vertretung der Abteilungen in der Öffentlichkeit

Ihr Profil:

  • Anerkennung als Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder die Approbation als Psychologische Psychotherapeutin/Psychologischer Psychotherapeut bzw. die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung "Psychotherapeut" oder "Psychotherapeutin" nach § 1 Psychotherapeutengesetz – PsychThG
  • breite, fachlich fundierte klinische Kompetenz in der psychiatrischen Diagnostik und Behandlung
  • mehrjährige Leitungserfahrung sowie klinische Erfahrung in der Forensischen Psychiatrie
  • Kenntnisse komplementärer psychiatrischer Versorgungseinrichtungen zur Vorbereitung von weiterführenden Verlegungen aus der Forensischen Psychiatrie
  • Bereitschaft zur sachlichen, kollegialen und konsensfähigen Zusammenarbeit mit dem multidisziplinären Behandlungs- und Leitungsteam der Klinik
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Motivationsfähigkeit, Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen und Organisationsgeschick sowie Fähigkeit zu innovativem und wirtschaftlich orientiertem Denken und Handeln

Wir bieten Ihnen:

  • ein breit gefächertes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum bei einem großen Gesundheitsdienstleister und öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
  • umfassende Einarbeitung und großzügige Unterstützung Ihrer persönlichen Fort- und Weiterbildung
  • eine dem Umfang und den Inhalten Ihrer Tätigkeit angemessene individuelle Dotierung, Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes sowie eine zusätzliche Altersversorgung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche und Kostenübernahme für den Umzug in die Region

Mit der Besetzung einer der beiden Positionen soll die Übertragung der Funktion der stellv. Ärztlichen Direktion als Mitglied der Betriebsleitung des LWL-Zentrums für Forensische Psychiatrie Lippstadt verbunden werden.

Für persönliche Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen der Ärztliche Direktor der Klinik, Herr Bernd Wallenstein, Tel.: 02945/981-2004, gerne vorab zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 30.11.2019.

Jetzt bewerben

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Maßregelvollzugsabteilung Westfalen
Hörsterplatz 2
D-48133 Münster







Stellenanzeige weiterempfehlen: