Die LWL-Klinik Paderborn ist eine Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Abteilungen Allgemeine Psychiatrie, Suchtmedizin, Gerontopsychiatrie/Soziotherapie mit insgesamt 280 Planbetten einschließlich 60 Plätzen Allgemeinpsychiatrische Tagesklinik, Suchtmedizinische Tagesklinik, Gerontopsychiatrische Tagesklinik und drei ausgebauten Institutsambulanzen mit etwa 14.000 Patientinnen und Patienten jährlich.

Die LWL-Klinik Paderborn sucht zur Weiterentwicklung des standortübergreifenden Sozialmanagements der LWL-Kliniken Paderborn und Gütersloh  - zunächst für 2 Jahre befristet und mit einem Stellenanteil von 19,25 Stunden/Woche (50%)  - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Fallbeauftragte*n (w/m/d) für das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)

Ihre Aufgaben

  • Sie sind einzelfallbezogen für die systematische Beratung und Prozesssteuerung  der erkrankten und/oder       verunfallten Beschäftigten verantwortlich
  • Sie tragen zur Stärkung der Selbstkompetenz bei, prüfen und kombinieren ggf. Leistungsansprüche und -angebote mit internen und externen Ansprechpartnern
  • Beratung und Unterstützung unserer Führungskräfte im Umgang mit den erkrankten und/oder verunfallten Beschäftigten 
  • Kontaktpflege und Koordination mit den an der Versorgung beteiligten Personen und Institutionen
  • Controlling der BEM-Maßnahmen und deren Wirksamkeit
  • Wahrnehmung der Aufgaben der / des Suchtbeauftragten
  • Kooperative Zusammenarbeit im regionalen Netz der LWL - Kliniken Paderborn und Gütersloh

Ihr Profil

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der sozialen Arbeit
  • aktuelle Berufserfahrung im Bereich des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • gute, praxiserprobte sozialrechtliche Kenntnisse
  • idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in der medizinischen und beruflichen Rehabilitation
  • hohe Sozialkompetenz, Konfliktlösungsfähigkeit und Beratungskompetenz
  • die Bereitschaft, an den Standorten Paderborn und Gütersloh zu arbeiten.

Unser Angebot

  • eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit hoher Selbstständigkeit
  • eine offene Arbeitsatmosphäre, gute Arbeitsbedingungen, ein angenehmes Betriebsklima in modernen Räumlichkeiten
  • die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes inkl. einer betrieblichen Altersversorgung
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an internen und externen Fort- und Weiterbildungen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für nähere Informationen steht Ihnen die Pflegedirektorin, Frau Seewald  (05251 – 295 5112 oder E-Mail monika.seewald@lwl.org) gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich online bis 29.02.2020

Jetzt bewerben












Stellenanzeige weiterempfehlen: