Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist ein moderner Gesundheitsdienstleister für psychiatrische Behandlung und Betreuung. In diesem LWL-PsychiatrieVerbund werden von rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jährlich über 140.000 Menschen in mehr als 100 Einrichtungen behandelt und betreut.

Das LWL-Klinikum Gütersloh – Kooperationspartner der Universität Bielefeld – ist ein differenziertes Behandlungszentrum mit 439 Betten in den Kliniken Allgemeine Psychiatrie und Psychosomatik, Sucht, Gerontopsychiatrie, Geriatrie, Neurologie und den angeschlossenen Tageskliniken, mit 166 Plätzen medizinische Rehabilitation und 44 Pflegeplätzen, sowie ausgebauten ambulanten Angeboten. 

Für unsere offen geführte rehabilitativ ausgerichtete forensische Station (A6) suchen wir in Voll- oder Teilzeit zum 15.03.2021 oder später eine/einen

Assistenzärztin / Assistenzarzt (w/m/d) für Psychiatrie im LWL-Klinikum in fortgeschrittener Weiterbildung

Ihre Aufgaben

  • Betreuung von Patienten/Patientinnen auf der forensischen Station
  • Aufnahme und Erstuntersuchung der Patientinnen und Patienten
  • Erstellen eines Behandlungsplanes
  • Durchführung und Überwachung von Diagnostik und Therapie
  • Einbeziehung von Angehörigen, gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuern, komplementären Diensten und dem niedergelassenen Hilfesystem (gemeinsam mit dem Sozialdienst)
  • Einleiten und koordinieren des Entlassungsmanagements.

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und eine Approbation oder die Berufserlaubnis als Arzt/Ärztin
  • Offenheit für zukünftig zu entwickelnde integrative und fachübergreifende Versorgungsmodelle in der Versorgung psychisch kranker Menschen
  • Engagement und Spaß an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • eine aufgeschlossene, wertschätzende Grundhaltung gegenüber unseren Patientinnen und Patienten.

Unser Angebot

  • eine strukturierte Einarbeitung und Weiterbildung sowie die volle Weiterbildungsermächtigung für die Psychiatrie liegt vor
  • volle Kostenübernahme der fachärztlichen Weiterbildungsinhalte
  • nur 3 Bereitschaftsdienste pro Monat
  • Freizeitausgleich nach Bereitschaftsdienst und anteilige Bezahlung
  • eine administrative Entlastung durch Stationsassistentinnen und Kodierfachkräfte
  • eine Vergütung nach TV-Ärzte/VKA (Marburger-Bund) sowie zusätzliche Verdienstmöglichkeiten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. K.-T. Kronmüller (Tel. 05241/502 2211) gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 28.02.2021

Jetzt bewerben












Stellenanzeige weiterempfehlen: