Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe arbeitet als Kommunalverband mit 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Die 5 LWL-Einrichtungen am Standort Marsberg repräsentieren im Stadtgebiet den größten tarifgebundenen Arbeitgeber mit 1.700 Mitarbeitern. Das LWL-Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg ist eine Einrichtung des Maßregelvollzugs (111 Plätze), in der suchtkranke Straftäter durch multiprofessionelle Teams behandelt werden (§ 64 StGB). Im Rahmen des therapeutischen Angebots kommen nach einer eingehenden interdisziplinären Diagnostik verschiedene Therapieverfahren zur Anwendung. Zukunftsorientiert arbeiten wir in unseren multiprofessionellen Teams unter der Devise „Gemeinsam zum Ziel Gesundheit“.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- und Teilzeit

Pflegefachkräfte (m/w/d) (Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in)

Ihre Aufgaben

  • Betreuung und Sicherung der Patienten entsprechend der Vorgaben des Maßregelvollzugsgesetzes Nordrhein-Westfalen
  • Sicherstellung des Pflegeprozesses Ihrer Bezugspatienten
  • Vertrauensvolle Mitarbeit im engagierten Behandlungsteam einer überschaubaren Behandlungseinheit (8-11 Patienten)

Ihr Profil

  • Sie besitzen das Potential, bei der Arbeit mit den herausfordernden Patienten den Pflegeprozess aktiv und gezielt zu gestalten, diesen interdisziplinär abzustimmen sowie anschließend umzusetzen
  • Sie besitzen die staatl. Anerkennung als Gesundheits- u. Krankenpfleger/in, Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in mit dem Interesse und der Bereitschaft die eigenen Kompetenzen beständig weiterzuentwickeln

Ihre Zukunft

  • Sie erwartet eine vielseitige und herausfordernde Stelle im Bereich des Maßregelvollzugs 

  • Sie können in einem kommunikativen, interdisziplinär ausgerichteten Umfeld aktiv an der Therapie und der Weiterentwicklung der Konzepte mitwirken
  • Hierzu bieten wir regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung der benötigten Kompetenzen und Supervision 
  • Darüber hinaus erfahren Sie eine umfassende, strukturierte Einarbeitung
  • Sie profitieren von den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes mit einer zusätzlichen Altersversorgung des LWL

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Informieren Sie sich gerne im Internet über die Arbeit im Maßregelvollzug. Fragen beantwortet Ihnen außerdem der Pflegedirektor Hubertus Gerlach (Tel.: 02992/601-2500) gerne. Bitte bewerben Sie sich über unser Onlinesystem.

Jetzt bewerben

LWL-Therapiezentrum Marsberg
Therapiezentrum für forensische Psychiatrie
Mühlenstr. 26
34431 Marsberg

Hubertus Gerlach
02992/601-2500




Stellenanzeige weiterempfehlen: