Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe arbeitet als Kommunalverband mit 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Die fünf LWL-Einrichtungen am Standort Marsberg repräsentieren im Stadtgebiet den größten Arbeitgeber mit 1.700 Mitarbeitern.

Der LWL-Wohnverbund Marsberg ist eine Einrichtung, die unterschiedliche Betreuungs- und Wohnangebote für Menschen mit Behinderung vorhält. An zwei Standorten in Marsberg, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus bis in die angrenzenden Kreise Höxter und Paderborn hinein, erhalten Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung/Erkrankung bzw. Menschen mit Abhängigkeitserkrankung im Rahmen der Sozialen Teilhabe nach SGB IX sowie nach SGB VIII Assistenzleistungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Voll- oder Teilzeit eine/-n

Mitarbeiter/in für den Fachdienst (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Als Mitarbeiter/in des Fachdienstes übernehmen Sie wohngruppen- und standortübergreifende Aufgaben. In Zusammenarbeit mit der Leitung planen Sie umzusetzende Aufnahmen und Verlegungen innerhalb des Wohnverbundes. Auf der Grundlage Ihrer spezifischen Qualifikation sind Sie in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Haus- und Wohngruppenleitungen verantwortlich für die Planung und Umsetzung eines fachlichen Betreuungskonzeptes. Insbesondere hinsichtlich der Rechtsgrundlage der Unterbringung und gesetzlichen Betreuung übernehmen Sie in Abstimmung mit Leitung und Wohneinheit eine beratende Funktion und die erforderlichen administrativen Aufgaben. Sie beraten und unterstützen betreuende Mitarbeiter*innen bei der qualifizierten Förderung und Betreuung der Nutzer*innen.

Ihr Profil

Funktionsbezogene Kompetenzen
  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit oder vergleichbare Hochschulqualifikation
  • hohes Maß an methodischen und fachlichen Kenntnissen im Bereich der Arbeit mit Menschen mit Behinderung / psychischer Erkrankung und Abhängigkeitserkrankungen
  • Kenntnisse der Leistungs-, Prüfungs- und Vergütungsvereinbarungen
  • Kenntnisse sozialrechtlicher Rahmenbedingungen
  • Gute Fachkenntnisse zivilrechtlicher Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • methodische Kenntnisse in den Bereichen Beratung, Therapie, Förderdiagnostik und -planung, fachliche Supervision, fachspezifische Fort- und Weiterbildung, Qualitätsmanagement, Moderation und Gesprächsführung


Persönliche Kompetenzen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Organisationsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • Belastungsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Reflexionsbereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit
  • soziale und kommunikative Kompetenz

Unser Angebot

  • Ein interessantes, anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Vergütung nach TVöD, leistungsorientierte Bezahlung sowie eine zusätzliche Altersversorgung
  • Umfangreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Fragen beantwortet Ihnen die Leitung des Wohnverbundes Andrea Engelmann (Tel.: 02992/601-4100) gerne.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Onlinesystem.

Jetzt bewerben

LWL-Wohnverbund Marsberg

Weist 45
34431 Marsberg


Andrea Engelmann

02992/601-4100




Stellenanzeige weiterempfehlen: