Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe arbeitet als Kommunalverband mit 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Die fünf LWL-Einrichtungen am Standort Marsberg repräsentieren im Stadtgebiet den größten tarifgebundenen Arbeitgeber mit 1.700 Mitarbeitern. Das LWL-Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg ist eine Einrichtung des Maßregelvollzugs (111 stationäre Plätze), in der suchtkranke Straftäter durch multiprofessionelle Teams behandelt werden (§ 64 StGB). Im Rahmen des therapeutischen Angebots kommen nach einer eingehenden interdisziplinären Diagnostik indikationsspezifische Therapieverfahren zu Anwendung. Tarifsicher und zukunftsorientiert arbeiten wir in unseren interprofessionellen Teams unter der Devise „Gemeinsam zum Ziel Gesundheit“.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine/n

Oberärztin/Oberarzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Psychiatrisch-psychotherapeutische Leitung zweier gesicherter Stationen
  • Mitarbeiterführung und vertrauensvolle Zusammenarbeit im ärztlich-therapeutischen Leitungsteam
  • Anleitung und Supervision der Psychologen, Ärzte und Sozialarbeiter der zugeordneten Stationen
  • Sicherstellung der Professionalität der psychologisch-/therepeutischen Arbeit und deren Weiterentwicklung anhand aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Umsetzung strategischer Ziele im Veranwortungsbereich
  • Organisation, Sicherstellung und Optimierung der Arbeitsabläufe

Ihr Profil

Unser Angebot

  • eine Vergütung nach TV-Ärzte/TVöD sowie alle Mitarbeitervorteile und Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Einarbeitung in die Spezifika des Maßregelvollzugs in NRW durch erfahrene Kollegen sowie ein strukturiertes 8-tägiges Einführungsseminar
  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen Team mit flachen Hierarchien
  • die Möglichkeit langfristiger Psychotherapien bei wenig Kostendruck durch MdK etc.
  • regelmäßige Teamsupervisionen sowie spezifische Fallsupervisionen durch eine erfahrene Professorin für Rechtspsychologie
  • eine weitgehende Flexibilisierung der Arbeitszeit, gute Vereinbarung von Beruf und Familie, u.a. die Möglichkeit des Homeoffice, Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Weiterbildung Ihrer beruflichen Kompetenzen durch Fort- und Weiterbildung
  • gezielte Unterstützung von Bewerberinnen und Bewerbern, die in den Beruf einsteigen oder wieder einsteigen möchten
  • bei Interesse Mitwirkung bei der Erstellung von Gutachten (Gericht) möglich

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Jetzt bewerben

LWL-Therapiezentrum Marsberg
Therapiezentrum für forensische Psychiatrie
Mühlenstr. 26
34431 Marsberg

Dr. med. Mareike Schüler-Springorum
02992/601-2600
personal@lwl.org



Stellenanzeige weiterempfehlen: