Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist ein moderner Gesundheitsdienstleister für psychiatrische Behandlung und Betreuung. In diesem LWL-PsychiatrieVerbund werden von rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jährlich über 140.000 Menschen in mehr als 100 Einrichtungen behandelt und betreut.

Die Bernhard-Salzmann-Klinik ist die Fachabteilung des LWL-Klinikum Gütersloh für die Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen (Alkohol-, Medikamente, illegale Drogen, pathologisches Glücksspiel). Es stehen 110 stationäre Behandlungsplätze zur Verfügung. Außerdem werden Maßnahmen der ganztägig ambulanten und ambulanten Rehabilitation durchgeführt.

Für den LWL-Präventionsfachdienst Sucht und Psyche suchen wir ab sofort befristet eine / einen

Psychologin / Psychologie, Sozialpädagogin / Sozialpädagoge, Gesundheitswissenschaftlerin / Gesundheitswissenschaftler oder vergleichbare Qualifikation (w/m/d)

Ihre Aufgaben umfassen u.a.

  • Mitarbeit in Kundenprojekten im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit dem Fokus Prävention psychosozialer Belastungen und Suchterkrankungen
  • Entwicklung neuer Formate und Angebote im Themenkanon psychischer Gesundheit. Dabei berücksichtigen Sie die Herausforderungen, die durch neue Arbeitsformen entstehen.
  • Weiterentwicklung unseres bestehenden Portfolios zur psychischen Gesundheit unter dem Blickwinkel der Transformation zur „Arbeit 4.0“ und dem Thema Inklusion
  • Zusammenarbeit mit den Experten des LWL zur Entwicklung integrativer Konzepte nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen rund um die Fragestellungen zur psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Vertretung des Dienstes in öffentlichen Veranstaltungen und Fachgremien

Wir erwarten

  • Weiterbildungen und Berufserfahrung in einem oder mehreren Berufsfeldern der Erwachsenenbildung / Organisationsberatung / psychosozialen Beratung / Coaching / Supervision
  • fundierte Kenntnisse im Bereich betrieblicher Gesundheitsthemen und den Themenfeldern Führung, Arbeit 4.0 und Agilität
  • eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz sowie die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge strukturiert und einfach vermitteln zu können
  • Kunden- und Dienstleistungsorientierung
  • Freude an der Arbeit im Team und mit externen Kooperationspartnern
  • Reisetätigkeit im Raum Westfalen-Lippe, gelegentlich auch mit mehrtägiger Abwesenheit
  • gute Kenntnisse in MS Office und sicherer Umgang mit modernen Präsentationsformen

Wir bieten

  • eine herausfordernde Aufgabe mit vielen interessanten Begegnungen in unterschiedlichen Branchen und Organisationsstrukturen
  • ein kommunikativ und interdisziplinär denkendes Team sowie ein positives und motivierendes Betriebsklima
  • die Sicherheit eines großen kommunalen Arbeitgebers mit tarifgebundener Entlohnung und betrieblicher Zusatzversorgung
  • eine Beschäftigung in \/oll- oder Teilzeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für Auskünfte oder Fragen steht Ihnen die Leitung des LWL-Präventionsfachdienstes Sucht und Psyche, Martina Methe (Tel. 05241 502-2572, martina.methe@lwl.org) gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 07.11.2021:

Jetzt bewerben












Stellenanzeige weiterempfehlen: