Die LWL-Klinik Hemer betreut im Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg zwei Stationen. Im Justizvollzugskrankenhaus werden durch Personal unserer Klinik psychisch kranke, straffällig gewordene Menschen betreut. Die psychiatrische Abteilung des JVK NRW stellt insgesamt 60 Betten für die Behandlung von psychisch erkrankten Gefangenen aus dem Justizvollzug in NRW zur Verfügung. In zwei Stationseinheiten  werden die Patienten auf der Basis differenzierter Konzepte im Sinne einer mehrdimensionalen Therapie durch multiprofessionelle Teams behandelt und betreut. 

Für den Funktionsbereich der Ergo- /Arbeitstherapie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Ergo-/Arbeitstherapeut:in (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • die arbeitstherapeutische sowie ergotherapeutische zielgerichtete Behandlung, Betreuung und Förderung der Patienten 
  • kooperative Zusammenarbeit mit den verschiedenen Berufsgruppen und Behandlungsteams
  • eigenständiges Erarbeiten und Durchführen von individuellen Behandlungszielen im Rahmen des Behandlungsplans und Dokumentation von Verläufen
  • Durchführung neurokognitiver Therapieverfahren
  • ergotherapeutische Diagnostik

Ihr Profil

  • fachliche Qualifikation als Ergotherapeut:in, Arbeitstherapeut:in oder vergleichbare Qualifikationen
  • Interesse an diesem speziellen Versorgungsauftrag in der psychiatrisch-forensischen Behandlung
  • Berufserfahrung in der Psychiatrie, gerne auch mit pädagogischer Zusatzausbildung
  • die Bereitschaft, psychisch kranken, straffällig gewordenen Menschen wertschätzend und fair zu begegnen
  • Flexibilität, Kreativität, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Kommunikationsvermögen und Teamfähigkeit
  • hohes Engagement in der Arbeit mit dieser speziellen Klientel
  • handwerkliches Geschick
  • Bereitschaft sich beruflich weiter zu entwickeln
  • Routine im Umgang mit IT-basierter Dokumentation

Unser Angebot

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • geregelte Arbeitszeiten
  • eine Vergütung Entgeltgruppe 9b TVöD
  • ein nicht alltägliches und interessantes Arbeitsfeld in einem speziellen Bereich des Gesundheitssystems
  • ein arbeitgeberseitig finanzierte Zusatzversorgung
  • Arbeitgeberzuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen
  • Möglichkeit zur Entgeltumwandlung
  • Jobrad
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • geregelte Arbeitszeiten
  • attraktive Corporate Benefits

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle im Umfang von 38,5 Stunden wöchentlich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für persönliche Fragen und Auskünfte stehen Ihnen die Chefärztin der Abteilung Suchtmedizin und Spezielle Psychiatrie, Frau Anne-Kathrin Ender, unter der Telefonnummer 02372 861-8173 (Sekretariat) als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.11.2022
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich online über unsere Internetseite ein.

Jetzt bewerben

LWL-Klinik Hemer
Hans-Prinzhorn-Klinik
Frönsberger Str. 71
58675 Hemer


Carina Schulz

02372/861-8165




Stellenanzeige weiterempfehlen: