Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist ein moderner Gesundheitsdienstleister für psychiatrische Behandlung und Betreuung. In diesem LWL-PsychiatrieVerbund werden von rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jährlich über 140.000 Menschen in mehr als 100 Einrichtungen behandelt und betreut.

Das LWL-Klinikum Gütersloh – Kooperationspartner der Universität Bielefeld – ist ein differenziertes Behandlungszentrum mit 439 Betten in den Kliniken Allgemeine Psychiatrie und Psychosomatik, Sucht, Gerontopsychiatrie, Geriatrie, Neurologie und den angeschlossenen Tageskliniken, mit 166 Plätzen medizinische Rehabilitation und 14 Tagespflegeplätzen, sowie ausgebauten ambulanten Angeboten. 

In der zweiten Jahreshälfte 2022 beabsichtigen wir, unser Angebot um ein stationsäquivalentes Angebot (StäB) zu erweitern. StäB ist eine intensiv aufsuchende akutpsychiatrische Behandlung durch ein multiprofessionelles Team und soll Patienten und Patientinnen aus den Kliniken der Allgemeinen Psychiatrie, Sucht sowie der Gerontopsychiatrie zur Verfügung stehen. Die StäB entspricht hinsichtlich der Inhalte sowie der Flexibilität und Komplexität einer vollstationären Behandlung.

Für unser StäB Team suchen wir in Voll- oder Teilzeit

Gesundheits- und Krankenpfleger:innen (w/m/d) im LWL-Klinikum Gütersloh

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Aufsuchen akut behandlungsbedürftiger Patientinnen und Patienten im häuslichen Umfeld

  • Behandlung und Betreuung von Patientinnen und Patienten unter Einbezug des sozialen Netzwerkes
  • Unterstützung der Patientinnen und Patienten im Rahmen der Alltagsbewältigung und der sinnvollen Tagesstrukturierung
  • Mitgestaltung des Behandlungsprozesses als Teil eines multiprofessionellen Teams

Sie sollten mitbringen:

  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur multidisziplinären Zusammenarbeit

  • Organisationsgeschick und Freude an pragmatischen situativ angepassten Lösungen
  • Fähigkeit zum systemischen Denken
  • Fähigkeit zum selbstständigem und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und hohe soziale Kompetenz
  • vernetztes Denken und Handeln
  • ein hohes Maß an Sorgfalt, Engagement und Eigeninitiative
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten u.a.

  • Mitarbeit am Aufbau des neuen Behandlungsangebotes, mit der Möglichkeit der konzeptionellen Mitgestaltung

  • ein abwechslungsreiches und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich gut ausgebildeten und aufgeschlossenen Team
  • sehr gute interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem von Kollegialität geprägten Umfeld
  • die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes, wie zum Beispiel: Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und eine leistungsorientierte Vergütung nach TVÖD
  • eine Beschäftigung in Voll- und Teilzeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für nähere Informationen stehen Ihnen Herr Dr. U. Kemper (Tel. 05241 502­-2550 oder ulrich.kemper@lwl.org) und die pflegerische Leitung des Ambulanzzentrums Frau Susanna Flansburg (Tel. 0162 3594714 oder susanna.flansburg@lwl.org) gerne zur Verfügung.


Bitte bewerben Sie sich online bis zum 30.06.2022

Jetzt bewerben












Stellenanzeige weiterempfehlen: