Die LWL-Klinik Marl-Sinsen, LWL-Universitätsklinik Hamm und LWL-Klinik Dortmund -Elisabeth-Klinik- bilden ein Regionales Netz und sind Einrichtungen im Gesundheitsunternehmen des LWL-PsychiatrieVerbundes. Die Kliniken übernehmen die kinder- und jugendpsychiatrische Pflichtversorgung für die jeweilige Region mit insgesamt ca. 3. Mio. Einwohnern. Für die Versorgung werden in den drei Einrichtungen 254 vollstationäre Betten und 152 teilstationäre Plätze in 13 Tageskliniken, die in der gesamten Region zur ortsnahen Versorgung zur Verfügung stehen, vorbehalten. Zudem sind in allen Einrichtungen ambulante Versorgungsangebote etabliert. In den Kliniken steht jeweils ein breit gefächertes diagnos¬tisches und therapeutisches Angebot zur Verfügung. Unsere Einrichtungen sind nach „KTQ“ und „audit berufundfamilie“ zertifiziert.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

Leiter/in (m/w/d) für die Stabsstelle Medizincontrolling & MDK-Management im Regionalen Netz in Vollzeit/Teilzeit

Ihre Aufgaben

• Fachliche und organisatorische Leitung des Medizincontrollings und der Kodierung
• Analyse medizinökonomischer Daten und Interpretation der Ergebnisse
• Mitarbeit bei Projekten des Regionalen Netzes zur Erlös-, Verweildauer- und Prozessoptimierung
• Erarbeitung und Durchführung regelmäßiger Schulungen zur ärztlichen und pflegerischen Dokumentation
• Eigenverantwortliche Leitung des MDK-Managements inklusive der Vorbereitung von Klagen gegen
   MDK-Gutachten
• Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Dokumentation aus Schwerpunkten der MDK-Prüfung
• Mitarbeit bei der Entwicklung und Pflege eines anwenderorientierten Berichtswesens zur
   Kodier- und Dokumentationsqualität

Ihr Profil

· Abgeschlossene medizinische oder pflegerische Ausbildung mit praktischer Erfahrung im Krankenhaus
· Ergänzendes Studium im gesundheitsökonomischen Kontext wie beispielsweise Medizincontrolling
· Berufserfahrung im MDK-Management sowie Leitungserfahrung sind wünschenswert
· umfassende Kenntnis der Klassifikationssysteme (ICD, OPS) sowie des PEPP-Systems
· sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Krankenhausinformationssystem, Kodiersoftware)
· Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen und Berufsgruppen des Regionalen Netzes
· Hohe Fachkompetenz in der Analyse und Darstellung von komplexen Sachverhalten
· Offene Persönlichkeit, überzeugendes und souveränes Auftreten, teamorientierte Arbeitsweise und        Präsentationskompetenz

Unser Angebot

Ein vielseitiges, verantwortungsvolles Aufgabenfeld, eine intensive Einarbeitung in das neue Aufgabenfeld, Weiterentwicklung Ihrer beruflichen und persönlichen Kompetenz durch Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, leistungsgerechte Vergütung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Kaufmännische Direktor Herr Dr. Daniel Napieralski-Rahn (Tel. 02365 802-2100 oder 02381 893-1019, daniel.napieralski-rahn@lwl.org) zur Verfügung.

Jetzt bewerben

LWL Regionalnetz Marl-Sinsen & Hamm
Halterner Straße 525
45770 Marl

Dr. Daniel Napieralski-Rahn
02365 802 2100





Stellenanzeige weiterempfehlen: