Der LWL-Wohnverbund Lippstadt ist eine Einrichtung des LWL-Psychiatrie Verbundes Westfalen. Als Eingliederungshilfeeinrichtung bietet der LWL-Wohnverbund Lippstadt nach dem SGB XII stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote für Menschen mit einer Lernbehinderung, einer psychischen Behinderung und einer Suchterkrankung an. Im stationären Bereich werden an den Standorten Benninghausen, Eickelborn und Geseke gegenwärtig 190 Bewohnerinnen und Bewohner mit unterschiedlich intensiven Betreuungsbedürfnissen betreut. Im ambulanten Bereich werden durch das Team das Ambulant Betreute Wohnen und das Team Betreutes Wohnen in Gastfamilien weitere 200 Klientinnen und Klienten unterstützt. Tagesstrukturierende Angebote runden das Angebot ab. Rund 160 Mitarbeitende leisten täglich ihr Bestes zum Wohle der Nutzerinnen und Nutzer unserer Betreuungsangebote.

 Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst ein Jahr in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung eine

Fachkraft im Betreuten Wohnen in Familien/Betreutes Wohnen Mutter/Kind (m/w/d)

Ihre Aufgaben

-   Beratung von Gastfamilien im Rahmen von Hausbesuchen zur Unterstützung im Umgang mit Klienten/-innen
-   Erarbeitung von Lösungen mit Klienten/-innen bei Schwierigkeiten in und außerhalb der Gastfamilie
-   Planung und Organisation einer Tagesstruktur für Klienten/-innen
-   Beratung von Gastfamilien/Pflegefamilien im Umgang mit Eltern oder Elternteilen mit einer Behinderung und deren Kinder sowie Beratung
    und Unterstützung der in den Familien lebenden Eltern/Elternteile und Kinder
-   Kooperation mit Betreuern/-innen, Angehörigen, Arbeitgebern, Ärzten/-innen, stationären Wohneinrichtungen, Kliniken/ Krankenhäusern, 
    Jugendämtern, Mutter-Kind-Einrichtungen, Kindergärten, Schulen, Werkstätten für Menschen mit Behinderung etc.

-   Administrative Aufgaben: Stellen von Kostenübernahmeanträgen bei den verschiedenen Trägern des Betreuten Wohnens in Familien und der Jugendhilfe,
    Erstellen von Hilfeplänen, Entwicklungsberichten, Tischvorlagen, Anträge auf Pflegeleistungen, Klärung von Rentenangelegenheiten und Leistungen
    nach SGB II und SGB VIII, Schriftverkehr mitTrägern der Sozialhilfe und Jugendhilfe und anderen Behörden etc. 

   

Ihr Profil

-   Eine abgeschlossene/s Ausbildung/Studium zum Sozialarbeiter/-in, Sozial-Pädagogen/-Pädagogin,  Heilerziehungspfleger/-in, Erzieher,
    Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder ähnliche Qualifikation 

-   Wünschenswert ist Berufserfahrung in der psychiatrischen Betreuung
-   Idealerweise Kenntnisse zum BTHG und zu sozialhilferechtlichen Rahmenbedingungen
-   Fähigkeit, eine angemessene Beziehung zu den Klienten/-innen aufzubauen
-   Flexibilität und Teamfähigkeit
-   EDV-Kenntnisse
-   Führerschein Klasse B und PKW
-   Engagement bei der Weiterentwicklung der Einrichtung

Unser Angebot

-   Eine interessante und vielseitige Tätigkeit
-   Entgelt nach TVÖD und die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes
-   Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
-   Umfangreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements kostenlos und während der Arbeitszeit
-   Zeitgemäße Personalentwicklungsmaßnahmen
  
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Für eine erste Kontaktaufnahme steht Ihnen der Fachbereichsleiter, Herr Marquart, (Telefon: 02945 981-3007 oder manuel.marquart@lwl.org) gerne zur Verfügung.

Jetzt bewerben

LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest



Manuel Marquart
02945 981 3007





Stellenanzeige weiterempfehlen: