Die LWL-Universitätsklinik Hamm ist eine Einrichtung im Gesundheitsunternehmen LWL-PsychiatrieVerbund und eines der größten Fachkrankenhäuser für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Bundesrepublik Deutschland. Die Klinik verfügt über 110 vollstationäre Behandlungsplätze, die auf mehrere stationäre Behandlungsbereiche verteilt sind. Für die Stadt Hamm und die Kreise Soest, Warendorf, Unna und Gütersloh wird die Pflichtversorgung der kinder- und jugendpsychiatrisch erkrankten Kinder und Jugendlichen der insgesamt ca. 1,5 Millionen Einwohner umfassenden Versorgungsregion übernommen. Eine Tagesklinik in Hamm sowie fünf weitere, dezentral gelegene Tageskliniken in Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Soest, Bergkamen und Warendorf mit jeweils 12 Behandlungsplätzen sind im Verbund mit einer Institutsambulanz in Hamm sowie Ermächtigungsambulanzen vorhanden. Darüber hinaus besteht für 20 junge Drogenabhängige ein medizinisches Rehabilitationsangebot. Unsere Klinik ist KTQ-zertifiziert und hat das Zertifikat berufundfamilie erworben. Seit 2010 ist die Klinik als Universitätsklinikum der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum angehörig. Der Forschungsabteilung stehen Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann als Lehrstuhlinhaber für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Prof. Dr. Tanja Legenbauer als Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie vor.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

3 studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d)

mit einem Stundenumfang von 8 bis 16 Stunden

Die Stellen sind zunächst für ein Jahr befristet
 

Es handelt sich dabei um organisatorische Aufgaben im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte mit den Themenschwerpunkten Achtsamkeitsbasierte Behandlung von suchterkrankten Jugendlichen (IMAC Mind, gefördert vom BMBF), Lichttherapie bei depressiven Jugendlichen (Delight, gefördert vom BMBF) und evidenzbasierte, gestufte Psychotherapie zur ambulanten Behandlung von ADHS (ESCA). Nähere Informationen zu den Studieninhalten finden Sie auf unserer Homepage. http://www.lwl-jugendpsychiatrie-hamm.de/herzl-willkommen2/forschungsprojekte/.

Hamm Forschung

Ihre Aufgaben

Der Aufgabenbereich umfasst je nach Studie die Mitbetreuung der Studienpatienten, Vorbereitung der Interventionen, Wartung von elektronischen Studiengeräte wie bspw. Actimetern oder Lichtbrillen, Unterstützung bei der Datendokumentation, Studienlogistik und Archivierung der Studiendokumente.

Ihr Profil

Voraussetzungen sind Erfahrung im Umgang mit psychiatrischen Patienten sowie mit Datenmanagement und –pflege. Des Weiteren sind Englisch- und EDV-Kenntnisse und Kenntnisse in medizinischer Terminologie erwünscht.  Ein Bachelorabschluss ist erwünscht.

Unser Angebot

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Für persönliche Rückfragen stehen Ihnen Daniela Pingel (Forschungssekretariat) und Prof. Dr. Tanja Legenbauer unter der Telefonnummer 02381 893 504 gerne vorab zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) per Email (daniela.pingel@lwl.org) an Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann/Prof. Dr. Tanja Legenbauer.


Besuchen Sie uns auch im Internet: www.lwl-jugendpsychiatrie-hamm.de

Jetzt bewerben

LWL Regionalnetz Marl-Sinsen & Hamm
Heithofer Allee 64
59071 Hamm

Tanja Legenbauer
02381 893-0
tanja.legenbauer@lwl.org




Stellenanzeige weiterempfehlen: